Hörmann Reisen
 

Trüffelfest in den Marken

Kulinarische Besonderheiten UNESCO Zustieg München möglich
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
04.10.2018 - 08.10.2018
Preis:
ab 479 € pro Person

sympathische Städte der Adria - San Marino, Urbino und Rimini

5 Tage

Zustieg in München möglich

Reiseprogramm:

1. Tag: Verona - Gabicce Mare (710 km) A

Abfahrt 7.00 Uhr Augsburg - 8.00 Uhr München/Fröttmaning - Innsbruck - Brenner - Bozen - Verona - Bologna. Am Nachmittag erreichen Sie Gabicce Mare und Ihr Michelacci Grand Hotel. Nutzen Sie die Zeit in dem einladenden Küstenörtchen für einen Spaziergang entlang des Sandstrandes.

2. Tag: Urbino - Gradara (75 km) F/A

Das historische Städtchen Urbino erhebt sich stolz auf zwei Anhöhen inmitten einer anmutigen Hügellandschaft. Der wunderbare Herzogspalast wird Sie bei der Führung durch die Stadt begeistern; er ist weltweit unvergleichbar und Sitz der Nationalgalerie der Marken mit Hauptwerken von Raffael, Tiziano und Paolo Uccello. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Haus von Raffael, der Dom und die Kirche S. Domenico. Dann besuchen Sie Gradara : Das mittelalterliche Städtchen ist fast ganz von seinen Zinnen, gekrönten Mauern und Toren mit Pech-Ecken umschlossen. Die Burg von Gradara mit ihren Stadtmauern ist eine der best erhaltenen mittelalterlichen Vesten in Italien. Die Festung wird von zwei Mauerringen geschützt, der äußere erstreckt sich über fast 800 Meter. Die Burg erhebt sich auf einem Hügel 142 Meter über dem Meeresspiegel und der Hauptwachturm überragt mit einer Höhe von 30 Metern das gesamte Tal. Die Festung wurde im Mittelalter wichtiger Schauplatz von Konflikten zwischen Papstum und den Fürstenhäusern der Regionen Marken und Emilia-Romagna - und der Liebesgeschichte von Paolo und Francesca, wie uns schon Dante Alighieri lehrt.

3. Tag: Rimini - Santarcangelo (80 km) F/A

Ihr Stadtführer begleitet Sie zu den wichtigsten Plätzen und Sehenswührdigkeiten von Rimini ; es wurde im Jahr 268 v. Chr. von den Römern als strategischer Handelspunkt an der Adria gegründet. Seine Blütezeit erlebte Rimini im 14 Jh. in der Herrschaftszeit der Signoria dei Malatesta, in der Rimini zu einer Kultur- und Kunstschmiede erwuchs. Als Zeitzeugen der Vergangenheit findet man den Augustusbogen, die Brücke Tiberio, den Tempio Malatestiano und das Chirurgenhaus. Ebenso sehenswert ist die Piazza Cavour mit dem Rathaus und dem Arengopalast. Anschließend besuchen Sie den berühmten Wochenmarkt in der Altstadt. Weiterfahrt nach Santarcangelo di Romagna : Beim Rundgang verzaubert das Ambiente und die verträumte Atmosphäre dieses mittelalterlichen Ortes. Ein interessantes und geheimnisvolles Ziel sind die Tuffstein-Höhlen in der Altstadt. Ursprünglich ein Ort der Anbetung von lokalen Gottheiten, dann Zufluchtsort der ersten christlichen Gemeinschaften und im Laufe der Jahrhunderte zwischen Legenden und Mythen ein Ort der Templer, Freimaurer und Flüchtlinge verschiedenster Coleur. Genießen Sie bei einer Verkostung den hiesigen Wein mit kleinem Imbiss.

4. Tag: San Marino - Trüffelfest (160 km) F/I/A

Der heutige Auflug führt Sie zuerst nach San Marino, mit nur 61 km2 die kleinste und zugleich älteste noch bestehende Republik der Welt. Der Blick vom Monte Titano auf die Ebene und das Meer ist grandios. Nach einem geführten Spaziergang entlang der Stadtmauer fahren Sie weiter nach Sant'Agata Feltria, die"Stadt des Trüffels". Dort werden Genießer beim Trüffelfest entlang der mit Verkaufsständen gesäumten Straßen sowohl weiße als auch schwarze Trüffel finden können. Beide Trüffel- sorten stammen aus den Hügeln zwischen der Romagna und der anliegenden Region Marken. Außer den Pilzen werden auch andere typische Herbstprodukte aus der Gegend angeboten: Pilze, Bienenhonig, Maronen, aromatische Kräuter, wunderbare Käsesorten aus Kuh-, Ziegen- und Schafsmilch. Auch Handwerks- und Kunstobjekte werden nicht fehlen. Das Treffen ist aber auch eine Gelegenheit, um die vielen auf den Pilzen basierenden Spezialitäten zu kosten, die zu den raffiniertesten und köstlichsten Gerichten der heimischen Küche zählen.

5. Tag: Trient - Augsburg (710 km) F

Am Morgen verlassen Sie nach einem letzten Frühstück in mediterraner Umgebung Gabicce Mare und treten die Heimreise an. Bologna - Verona - Bozen - Brenner - München/Fröttmaning gegen 18.00 Uhr - Augsburg, Ankunft gegen 19.30 Uhr.

Ihr Hotel:

Das **** Hotel Michelacci liegt nahe der Piazza Giardini Unita d’Italia, am Hang des National-parkes Monte San Bartolo und direkt am Strand von Gabicce Mare mit herrlichem Blick über den Golf von Gabicce und die Adria.
Die 180 Zimmer besitzen eine individuell einstellbare Klimaanlage, SAT-TV mit LCD-Bildschirm, eine Minibar und im Badezimmer mit Duschbox einen Fön. Das Haus bietet neben Außenpools (im Oktober eventl. schon geschlossen) einen Innenpool, Sauna und Dampfbad.

UNESCO:

Historisches Zentrum
von Urbino;
historisches Zentrum von
San Marino und Minte Titano

Unsere Leistungen:

  • 5-Sterne -Fernreisebus LUXUS CLASS
  • Reiseleitung und Bordservice
  • **** Grand Hotel Michelacci in Gabicce Mare, direkt am Meer
  • alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC und TV
  • 4 x HP (4 x Abendessen (A) [3 Gänge oder Buffet, 1 x typisches Menü bei Kerzenlicht],
    Übernachtung, Frühstücksbuffet (F))
  • 1 x Wein-Verkostung mit kleinem Imbiss in Santarcangelo (I)
  • alle Ausflüge, Rundfahrten und Besichtigungen (ohne Eintrittsgelder)
  • örtl. Führungen in Urbino, Gradara, Rimini, Santarcangelo, San Marino und Sant`Agata
  • 5 Hörmann-Treue-Punkte

Michelacci

  • DZ/Bad o. Dusche/Wc+1 Zustellb. - Laut Ausschreibung
    479 €
  • DZ/Bad o. Dusche/Wc - Laut Ausschreibung
    479 €
  • DR/Bad o. Dusche/Wc - Laut Ausschreibung
    479 €
  • EZ/Bad o. Dusche/Wc - Laut Ausschreibung
    535 €
  • EZ/Bad o. Dusche/Wc - Laut Ausschreibung
    580 €

Zustiegsstellen

  • z.B. Augsburg "Plärrer" AVV Straßenbahnhaltestelle - Langenmantelstr./Stadteinwärts
    0 €