Hörmann Reisen
 

Himmlisches Italien

Flug-Bus-Reise Kopfhörer-System UNESCO Zustieg München möglich
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
26.05.2019 - 01.06.2019
Preis:
ab 999 € pro Person

zu den schönsten Pilgerstätten Italiens
7 Tage

mit "Apullen" kombinierbar

Die schönsten Pilgerstädte Italiens auf einer Rundreise besuchen, das ist himmlisch! Architektur- und Kulturinteressierte geraten ins Schwärmen bei Orten wie Bari, Trani, Castel del Monte, Monte Sant`Angelo, Lanciano, Ascoli Piceno, San Marino, Ravenna, Ferrara und Padua.

Ihre Reise

1. Tag München - Bari - Andria 70 km A
Ihr Hörmann-Transferbus bringt Sie zum Flughafen München; Sie fliegen mit Air Dolomiti nach Bari ; Ihre Reise durch die Welt der italienischen Sakralwelt beginnt mit der Stadtführung in Bari. Die Gebeine des Heiligen Nikolaus von Myra liegen dort in der Basilika San Nicola. Hotel in Andria. Hotel

2. Tag Trani - Castel del Monte - Vieste 160 km F/A
Ein Schmuckstück mittelalterlicher Baukunst findet sich in Trani ; Sie besuchen die Kathedrale San Nicola Pellegrino, die direkt am Meer gelegen ist. Dann geht es etwas ins Hinterland. Puer Apuliae nannte ihn die Welt: Friedrich II. errichtete sich in der ihm liebsten Region Italiens das Schloss Castel del Monte, dessen Geheimnisse bis heute nicht alle gelüftet sind. Landschaftlich reizvoll ist dann am Nachmittag der Gargano in Vieste. Hotel

3. Tag Monte Sant`Angelo - San Giovanni Rotondo - Vasto 205 km F/A
Über den Foresta Umbra erreichen Sie den alten Pilgerplatz Apuliens Monte Sant`Angelo, der auf einer Anhöhe gelegen ist: er zeigt sich als mystischer Kultort und bietet seinen Besuchern darüber hinaus einen wunderschönen Blick über die Küste Apuliens. Padre Pio ist ein in ganz Italien sehr verehrter Mann der Kirche; seine Heiligsprechung im Jahre 2002 verstärkte seine Beliebtheit in der Bevölkerung. In San Giovanni Rotondo in Apulien verstarb er 1968; seine Verehrungsstätte ist ein herausragendes Beispiel, wie sich auch in jüngster Vergangenheit Sakralorte bilden können.

4. Tag Lanciano - Ascoli Piceno - Loreto 290 km F/A
Sie verlassen Apulien und erreichen zu Füßen der Abruzzen Lanciano. Sie treffen einen unbekannten, aber wegen seines eucharistischen Wunders hochinteressanten Pilgerort. Im Sanctuario del Miracolo Eucaristico finden sich die Reliquien; aus Hostie und Wein sollen menschliches Fleisch und Blut geworden sein. In Ascoli Piceno treffen Sie dann auf ein Bilderbuchstädtchen mittelalterlichen Reichtums in den Marken. Genießen Sie einen Bummel über die Piazza del Popolo und das Kirchenensemble an der Piazza Arringo. Der Legende nach wurde die Casa Santa, das heilige Haus Christi in Nazareth, von Engeln nach Loreto getragen. Damit entwickelte sich der Ort zu einer der wichtigsten Pilgerstätten Italiens. Viele Gläubige kommen hoffnungsbeladen hierher; auch die Päpste Johannes Paul II. und Benedikt XVI. besuchten den sakralen Ort. **** Hotel

5. Tag San Marino - Ravenna 200 kmF/M/A
San Marino liegt wie eine Krone auf dem Monte Titano. Der Mauerring ist bei der Anreise bereits von weitem zu sehen. Eines der kleinsten Länder der Welt lädt zu einem Bummel durch die Stadt ein; genießen Sie die phantastische Aussicht von den Festungsmauern auf die Adria. An die Küste zurückgekehrt besuchen Sie in Marina dei Cesari ein Fischlokal, um die typische hiesige Fischsuppe zu kosten. Ravenna, das schon in der Po-Ebene liegt, ist mit einer solchen Fülle an alten, mit Mosaiken kunstvoll verzierten Sakralbauten ausgestattet wie kaum eine zweite Stadt. San Vitale, das Battistero Neoniano und Sant`Apollinare in Classe gelten als Meisterwerke frühchristlicher Kirchenkunst; dazu gesellen sich das Grabmal Theoderichs des Großen und das Mausoleo di Galla Placidia. Auch die profane Kunst wurde in Ravenna gepflegt: Dante Alighieri schrieb hier seine "Göttliche Komödie" und starb in Ravenna. Freuen Sie sich auf die Erkundungen mit dem örtlichen Führer.
**** Hotel

6. Tag Ferrara - Padua 165 km F/A
Ferrara war einst Hochburg für Kunst und Wissenschaft. Die Familie Este gab der Stadt die nötigen Mittel, um zur Blüte zu gelangen und das Castello Estense ist Zeichen dafür. Sie besuchen auch die gotische Kathedrale San Giorgio und den Palazzo Municipiale (außen). Am Nachmittag erreichen Sie Padua : die Pilgerstadt gehörte in der Antike zu den größten Städten Italiens. Durch den Heiligen Antonius, den es aus Portugal hierher verschlagen hatte, bekam sie auch im Mittelalter immense Bedeutung. Die Antonius-Kirche ist eines von acht "Internationalen Heiligtümern" - ein Titel, der wegen der Bedeutung einer sakralen Stätte nur vom Papst vergeben werden kann. Sie sehen die Basilika des Heiligen, die sehr an orthodoxe Bautraditionen erinnert. Auch andere Teile der Stadt wie der Prato della Valle und die Piazza del Santo bleiben Ihnen bei der Stadtführung nicht verborgen.

7. Tag Augsburg 540 km F
Arrivederci, schönes Italien. Sie fahren über Verona, das Etschtal und den Brenner Richtung Deutschland. Inntal - München/Fröttmaning 18.00 Uhr - Augsburg, Ankunft gegen 19.00 Uhr.

UNESCO

Frühchristliche Baudenkmäler und Mosaike von Ravenna

Unsere Leistungen

  • 5-Sterne -Fernreisebus LUXUS CLASS
  • Reiseleitung und Bordservice
  • Hinflug mit Air Dolomiti von München nach Bari inkl. aller Gebühren, Steuern und Kerosinzuschlag (Stand 10/18) (inkl. Gepäck bis ca. 20 kg)
  • Flughafen-Transfer ab Augsburg
  • **** Hotels in Andria, Vieste, Vasto, Loreto, Ravenna und Padua
  • alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC und TV
  • 6 x HP: Abendessen A (3 Gänge oder Buffet) Übernachtung, Frühstück F
  • 1 x Fischsuppe in Rimini M
  • alle Ausflüge, Rundfahrten und Besichtigungen inkl. Kopfhörer-System (ohne Eintrittsgelder)
  • örtl. Führungen in Bari, im Castel del Monte und auf dem Gargano, in Loreto, Ravenna, Ferrara und Padua
  • 7 Hörmann-Treue-Punkte

Gruppe:Himmlisches Italien

  • DZ/Bad o. Dusche/Wc+1 Zustellb. - Laut Ausschreibung
    999 €
  • DZ/Bad o. Dusche/Wc - Laut Ausschreibung
    999 €
  • DR/Bad o. Dusche/Wc - Laut Ausschreibung
    999 €
  • EZ/Bad o. Dusche/Wc - Laut Ausschreibung
    1159 €

Zustiegsstellen

  • z.B. Augsburg "Plärrer" AVV Straßenbahnhaltestelle - Langenmantelstr./Stadteinwärts
    0 €