Reisefinder

 

Vorbild im Klimaschutz

Hörmann Reisen für nachhaltige Busreisen ausgezeichnet

Artikel aus der Augsburger Allgemeinen

Vorbild im Klimaschutz

Hörmann Reisen für nachhaltige Busreisen ausgezeichnet

„Eine intakte Umwelt ist Lebensqualität, wie auch Reisen Lebensqualität ist“, sagt Philipp Hörmann, Geschäftsführer von Hörmann Reisen. Als erster klimapositiver Busreiseveranstalter Deutschlands gehört die Auseinandersetzung mit dem Klima bei Hörmann Reisen zwingend dazu. Für die Kompensation seiner Emissionen nutzt Hörmann Reisen einen Rahmenvertrag, den die Gütegemeinschaft Buskomfort (gbk) mit der Nachhaltigkeitsberatung „Fokus Zukunft“ abgeschlossen hat. Mit der Unterstützung eines Forstprojektes in Uruguay kompensiert das Unternehmen mehr Treibhausgas, als durch seine touristischen Programme und Betriebsabläufe entsteht – und das, ohne Mehrkosten für die Kunden! Damit trägt Hörmann Reisen dazu bei, dass der umweltfreundliche Urlaub mit dem Bus noch sauberer wird. Denn mit einem CO2-Ausstoß von nur 32 Gramm pro Personenkilometer ist der Reisebus wesentlich umweltfreundlicher als Pkw und Flieger.


Hörmann Reisen ist als erster klimapositiver Busreiseveranstalter in Deutschland nicht nur Vorbild für die gesamte Branche, sondern wurde jetzt erneut für sein Engagement ausgezeichnet. Die Fachzeitschrift „Busplaner“ verlieh zum fünften Mal den „Internationalen Busplaner Nachhaltigkeitspreis“ für herausragende Leistungen.  Auf Platz 1: Hörmann Reisen! Für Philipp Hörmann ist der Nachhaltigkeitspreis des renommierten Fachmagazins „ein Motivator, der uns in diesen schwierigen Zeiten positiv in die Zukunft blicken lässt“. Der Geschäftsführer von Hörmann Reisen dankt seinen Mitarbeitern und Kunden dafür, „dass sie das Kompensations-Projekt mittragen und gestalten“.

Positiver Blick nach vorn:

 „Auch wenn derzeit unsere Busse stillstehen bedeutet dies keinesfalls Stillstand für unser Unternehmen“, sagt Philipp Hörmann, der die Geschicke des Traditionsunternehmens in 3. Generation leitet. „Wir versuchen uns bestmöglich auf den Neustart vorzubereiten.“ So wurden die Büros in Augsburg renoviert und mit modernen Luftentkeimungsgeräten ausgestattet. Aktuell wird die Reisebusflotte mit Anti-Viren-Filtern ausgestattet und am Betriebshof im Rehlinger Ortsteil Unterach entsteht ein großzügiges Passagierterminal – natürlich in ökologischer Holzbauweise. Von Mahatma Gandhi stammt der Satz: „Die Zukunft hängt davon ab, was wir heute tun!“ So denkt man auch bei Hörmann-Reisen. Auch wenn die Coronakrise die Reiseprofis seit über einem Jahr vor enorme Herausforderungen stellt, blickt und handelt man zuversichtlich nach vorn. Im druckfrischen Katalog „85 Jahre Reisetradition“ spürt man auf 386 Seiten, dass das Reisen für Familie Hörmann eine Herzensangelegenheit ist.

 

Hier auch bei YouTube:

 

https://www.youtube.com/watch?v=Fduv9Yxqrrg